Vom 18. März bis 27. Mai 2018

Das alte PALIO
Und ‚die Geschichte selbst, die den Palio di Ferrara den Rekord der ältesten Welt Zupacken liefert: in 1259, in der Tat, feiern Azzo VII "Novello d'Este", Marquis der Stadt, den Sieg über Ezzelino da Romano in Cassano d'Adda , wurde der erste Palio in der Geschichte von Ferrara ausgeführt. 1279 - 20 Jahre später - wurde beschlossen, den Palio in die offiziellen Aktivitäten der Gemeinde aufzunehmen und seine Regeln in den Statuten der Stadt zu diktieren. Das Dokument entschied daher, dass der Palio zweimal jährlich durchgeführt werden sollte: am 23. April zu Ehren des Heiligen Georg, Patron von Ferrara, und am 15. August zu Ehren der Himmelfahrt der Jungfrau Maria. Die Rennen liefen ununterbrochen bis 1600 und wurden abgehalten, um besondere Ereignisse wie Geburten, Hochzeiten, Besuche von wichtigen Leuten hervorzuheben und sogar die katastrophalen Wege des Po konnten die Party, die einfach verschoben wurde, stoppen.

Die Rennen der Pferde, Esel, Frauen und Männer, an die sich jemand anmelden konnte, mussten bei diesen Gelegenheiten in Anwesenheit der Stadtbehörden stattfinden. Der Preis für den Gewinner war nur ein Preis, das ist ein Tuch; die zweite und dritte Klasse erhielten einen Preis und einen Hahn.

Das traditionelle Palio di San Giorgio lief regelmäßig entlang der Straße, die parallel Grande (heute via Ripagrande - Carlo Mayr) an die Ufer des Pos, vom Dorf Pioppa zu Castel Tedaldo Ausgang (aktuelles Aquädukt Bereich). Es war eine Tradition, dass Stadtvereine oder einige Gemeinden auf dem Land dem Besitzer des Pferdes ein Zeichen des Sieges gaben. Andere Rennen wurden traditionell im "delizie" estensi abgehalten, zusammen mit Jagdausflügen, Ausritten und Turnieren.

Das moderne PALIO

Die Rennen wurden erst 1933 wieder aufgenommen und - bis auf die durch die Kriegsereignisse verursachten Unterbrechungen - belebten sie bis heute das Leben der Stadt Ferrara. stabil am letzten Sonntag im Mai, im Laufe der außerordentlichen Speicher Palio in 1471, feiern die dann Marquis Borso d'Este, wenn sie empfangen von Papst Paul II investiert wurde in der ersten Ausgabe der „modernen“ von Ferrara Palio ausgeführt Herzog von Ferrara.

Der Palio di Ferrara, sowie als die älteste der Welt, einzigartig für die Art von Rennen, das Fest im Gegensatz zu vielen Palios Krieger ausgeführt wird, die die Verwendung von „Buchweizen“ erfordern oder einem anderen Feind mit der Lanze schlagen. Es ist ein besonderer und wichtiger Moment für die Stadt, die die Farben der Viertel trägt, die zur Piazza hinabsteigen, um den Preis zu gewinnen, aber auch - und vor allem - um die Renaissance zu feiern und zu erinnern, eine Zeit, als Ferrara wirklich unter den war Kulturhauptstädte Europas.

 

DER PALIO HEUTE

Bis heute konkurrierten Palios in Ariostea Platz am letzten Sonntag im Mai sind die vier, wie sie in der Presse und durch die Satzung überliefert: die grüne gewidmet St. Paul für den Betrieb putte, die rote von San Romano für den Lauf der Putten, der Weiße, der San Maurelio für das Rennen der Esel gewidmet ist, und schließlich der Gelbe (oder Goldene) von San Giorgio für das Pferderennen.

Der Palio wird von den vier Bezirken mit Gebiet umstritten innerhalb der Mauern: St. Benedict (weiß-blau), Santa Maria in Vado (gelb-violett), Sao Paulo (schwarz-weiß) und Heiligem Geist (gelb-grün) und die vier Dörfer : San Giacomo (gelb-blau), San Giorgio (gelb-rot), San Giovanni (rot-blau) und San Luca (rot-grün).

Es gibt auch Wettbewerbe von Fahnenschwingern und Musikern, die die Vertreter der acht Bezirke in sieben Spezialitäten sehen: traditionelle Single, traditionelles Double, kleines Team, tolles Team, Musiker und Zuordnung des "Kombinierten" (Summe der besten erreichten Punktzahlen).

Info und Programm: www.paliodiferrara.it


News ed Eventi




Cookie's Policy