Stadtführung jeden Samstag

Ein ruhiger und erholsamer Spaziergang in einem guten erhaltenen historischen Zentrum, das als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt ist, in dem die Geschichte zwischen den Estensien und Hofgeschichten und den literarischen Vorschlägen aus dem Leben und Werk von Ludovico Ariosto und aus den Geschichten von Giorgio Bassani erzählt wird.

Jeden Samstag von 15. bis 17 Uhr bis 13. Juni 2020

BEGEGNUNG:15 Minuten vor der Abfahrt auf dem Hof von Castello Estense in der Nähe des Brunnens, bei Regen unter den Arkaden des Hofes.

PROGRAMM: die Führung beginnt von Castello Estense (das Stadtsymbol) und beendet zur StadtTor, deren Mauern in 1492 von Ferraras Architekt Biagio Rossetti gebildet worden.

Sie können die romano-gotische Kathedrale auf der mittelarterlichen Platz und die erste Residenz von Estense, die jetzt das Rathaus ist, sehen. Die letzte Etappe ist der Jüdisches Ghetto mit seinen Synagogen, das der Bezugspunkt für die jüdische Gemeinde in Ferrara immer noch ist.

Info und Vorbestellung
Von Montag bis Freitag +39 333 15 81 924 von 18 bis 20 Uhr oder im Internet visitferrara.eu